Close

Aufgrund von COVID-19 werden viele der nächsten Auktionen LEDIGLICH IM INTERNET durchgeführt – um teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte.

Jetzt registrieren

Kopfzeile

Brexit

Ab dem 1. Januar 2021 hat Großbritannien die Europäische Union verlassen, womit neue Gesetzgebungen für den Export von Waren aus Großbritannien nach Europa einhergehen. Wir möchten allen unseren Kunden zu versichern, dass wir alles dafür tun werden, um den reibungslosen Export und Import ihrer Waren zu ermöglichen. Wir arbeiten mit verschiedenen Zollagenten in EU-Ländern zusammen, die sich um den Export und Import von Waren kümmern. Bei Unsicherheiten oder Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

KÜRZEL:

TSS = Unterstützungsdienst für Händler PBN = Benachrichtigung vor dem Transportbeginn
EORI = Registrierungs- und Identifikationsnummer der Wirtschaftsbeteiligten GMRN = Referenznummer für den Warenverkehr
*ROI EORI-Nummer beginnt mit IE EU = Europäische Union
*Die NI EORI-Nummer beginnt mit XI NI = Nordirland
*Die GB EORI-Nummer beginnt mit GB ROI = Republik Irland
MRN = Bewegungsreferenznummer GB = Großbritannien

 

Brexit-Bewegung Kundenanforderungen Mehrwertsteuerliche Behandlung Zoll

GB zu ROI

Schritt 1 - Der Kunde beantragt eine EORI-Nummer. Dies können Sie hier tun
Schritt 2 - Nach dem Kauf erhält der Kunde eine Handelsrechnung von Euro Auctions.
Schritt 3 - Der Kunde benennt einen Zollagenten (für Export und Import).
Schritt 4 - Der Zoll sendet dem Kunden dann eine Quittung über seine GB MRN (Bewegungsreferenznummer).
Schritt 5 - Der Kunde muss die MRN-Nummer an das Transportunternehmen / den Spediteur senden, um eine PBN (Benachrichtigung vor dem Transportbeginn) zu erstellen.
Schritt 6 - Der Spediteur verwendet die PBN-Nummer, um die GMRN (Referenznummer für den Warenverkehr) zu erstellen.
Schritt 7 - Die Waren sind für den Export bereit.
Siehe Beispieldokument hier

Kosten / Gebühren
Eine Gebühr für den Zollagent fällt an: ungefähre Kosten zwischen 20,00 und 50,00 GBP auf jeder Seite.

Die Mehrwertsteuer kann aufgeschoben werden, sofern Sie eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und sichergestellt haben, dass die entsprechenden „Transitverfahren“ eingehalten wurden. Keine zusätzlichen Zölle / Abgaben / Verbrauchsteuern fallen an.

ROI zu GB

Schritt 1 - Der Kunde / Verkäufer beantragt eine EORI-Nummer, was hier erfolgen kann (eine Nummer wird pro Unternehmen vergeben).
Schritt 2 - Kunde / Verkäufer ernennt einen Zollagenten - Der Agent benötigt für den Export eine Handelsrechnung mit der IE EORI-Nummer.
Schritt 3 - Der Zoll sendet dem Kunden / Verkäufer dann eine Quittung über seine ROI-MRN (Bewegungsreferenznummer).
Schritt 4 - Der Kunde muss die MRN-Nummer an das Transportunternehmen / den Spediteur senden, so dass dieser dann eine PBN (Benachrichtigung vor dem Transportbeginn) zu erstellen.
Schritt 5 - Der Spediteur verwendet die PBN-Nummer, um die GMRN (Referenznummer für den Warenverkehr) zu erstellen.
Schritt 6 - Die Waren sind für den Export bereit.
Siehe Beispieldokument hier

Die Mehrwertsteuer kann aufgeschoben werden, vorausgesetzt, Sie haben eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Sie haben sichergestellt, dass die entsprechenden „Transitverfahren“ befolgt wurden und / oder ein zugewiesener Zollagent ist es gewohnt, Zollpapiere unter Verwendung ihres eigenen Mehrwertsteuer-Aufschubkontos zu verwenden. Keine zusätzlichen Zölle / Abgaben / Verbrauchsteuern fallen an.

GB in die EU

Schritt 1 - Der Kunde beantragt eine EORI-Nummer, was hier erfolgen kann
Schritt 2 – Nach dem Kauf erhält der Kunde eine Handelsrechnung von Euro Auctions.
Schritt 3 - Der Kunde ernennt einen Zollagenten (für Export und Import).
Schritt 4 - Der Zoll sendet dem Kunden dann eine Quittung über seine MRN (Bewegungsreferenznummer).
Schritt 5 - Der Kunde muss die MRN-Nummer an das Transportunternehmen / den Spediteur senden, um eine PBN (Benachrichtigung vor dem Transportbeginn) zu erstellen.
Schritt 6 - Der Spediteur verwendet die PBN-Nummer, um die GMRN (Referenznummer für den Warenverkehr) zu erstellen.
Schritt 7 - Die Waren sind für den Export bereit.

Kosten / Gebühren
Eine Gebühr für den Zollagent fällt an: ungefähre Kosten zwischen 20,00 und 50,00 GBP auf jeder Seite.

Die Mehrwertsteuer kann aufgeschoben werden, sofern Sie eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und sichergestellt haben, dass die entsprechenden „Transitverfahren“ eingehalten wurden. Keine zusätzlichen Zölle / Abgaben / Verbrauchsteuern fallen an.

EU nach GB

Schritt 1 - Der Kunde / Verkäufer beantragt eine EORI-Nummer. Dies können Sie hier tun (eine Nummer pro Unternehmen).
Schritt 2 - Der Kunde ernennt einen Zollagenten (für Export und Import). Der Agent benötigt eine Handelsrechnung mit einer EORI-Nummer.
Schritt 3 - Der Zoll sendet dem Kunden / Verkäufer dann eine Quittung über seine MRN (Bewegungsreferenznummer).
Schritt 4 - Der Kunde muss die MRN-Nummer an das Transportunternehmen / den Spediteur senden, um eine PBN (Benachrichtigung vor dem Transportbeginn) zu erstellen.
Schritt 5 - Der Spediteur verwendet die PBN-Nummer, um die GMRN (Referenznummer für den Warenverkehr) zu erstellen.
Schritt 6 - Die Waren sind für den Export bereit.

Kosten / Gebühren
Eine Gebühr für den Zollagent fällt an: ungefähre Kosten zwischen 20,00 und 50,00 GBP auf jeder Seite.

Die Mehrwertsteuer kann aufgeschoben werden, vorausgesetzt, Sie haben eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Sie haben sichergestellt, dass die entsprechenden „Transitverfahren“ befolgt wurden und / oder ein zugewiesener Zollagent ist es gewohnt, Zollpapiere unter Verwendung ihres eigenen Mehrwertsteuer-Aufschubkontos zu verwenden Keine zusätzlichen Zölle / Abgaben / Verbrauchsteuern fallen an.

GB zu NI

Schritt 1 - Der Kunde beantragt eine XI EORI-Nummer. Dies können Sie hier tun.
Schritt 2 - Nach dem Kauf erhalten Sie eine Handelsrechnung von Euro Auctions.
Schritt 3 - Der Kunde registriert sich bei TSS (das können Sie hier tun) und gibt eine MRN (Bewegungsreferenznummer) an.
Schritt 4 - Der Spediteur verwendet die MRN-Nummer, um die GMRN (Referenznummer für den Warenverkehr) zu erstellen.
Schritt 5 - Die Waren sind für den Export bereit.

Kosten / Gebühren
Zollagentengebühren fallen an, wenn Sie die Zollabfertigung nicht selbst über TSS durchführen.

Keine Änderung. Keine Änderung.

NI nach GB

Keine Änderung. Keine Änderung. Keine Änderung.

NI zum ROI

Keine Änderung. Keine Änderung. Keine Änderung.

ROI zu NI

Keine Änderung. Keine Änderung. Keine Änderung.

EU zu NI

Transitdokumentation ist erforderlich, wenn eine GB- oder ROI-Landbrücke genutzt wird, da Nordirland einer begrenzten Anzahl von EU-Vorschriften, insbesondere die für Waren, angepasst bleibt. Dadurch werden Zoll- oder behördliche Kontrollen ausbleiben.

Kosten / Gebühren
Keine zusätzlichen Kosten.

Keine Änderung. Keine Änderung.

NI zur EU

Transitdokumentation ist erforderlich, wenn eine GB- oder ROI-Landbrücke genutzt wird, da Nordirland einer begrenzten Anzahl von EU-Vorschriften, insbesondere die für Waren, angepasst bleibt. Dadurch werden Zoll- oder behördliche Kontrollen ausbleiben.

Kosten / Gebühren
Keine zusätzlichen Kosten.

Keine Änderung. Keine Änderung.

 

Herunterladbare Inhalte

Beispieldokument GB to ROI hier

Beispieldokument EU to GB hier

Zollagenten

Irland / Großbritannien  
Campion Freight (Mayo):  00353 9620 090
Derry Bros: (Cork, Dublin, Rosslare):   004428 8778 4949
Emerald Freight Express Ltd: (Dublin, Cork):  00353 1816 5191
Customs Clearance Ireland (Dublin):  00353 1816 9777
JB Customs Clearance and Consultancy (Dublin):  00353 85738 2724
MCC Customers Brokers (Dublin):  00353 1836 3408
Bell Transport and Logistics (Waterford):  00353 5138 2657

 

Europa  
WRL Shipping http://wrlshipping.com/
Broekman Logistics https://www.broekmanlogistics.com/
Gerlach Customs https://gerlach-customs.com/
Portico Shipping https://www.porticoshipping.com/ 
Sea Kargo https://seakargo.com/
DFDS https://dfds.com/

 

Brauchen Sie Hilfe? Unsere Auktionsexperten helfen Ihnen gerne.